GUT LEBEN MITEINANDER UND FÜREINANDER

Nach der letzten Gemeinderatswahl stellt die Baierbrunner SPD drei Gemeinderatsmitglieder. Diese setzen sich für die Anliegen der Baierbrunner Bürger ein. Der Ortverein blickt auf eine über 100jährige Geschichte zurück. Insgesamt 11 mal haben sich die Baierbrunner für einen Bürgermeister der SPD entschieden. Aktiv gestaltet die Baierbrunner SPD das Geschehen in und um Baierbrunn mit.

Unter Top-News informieren wir Sie über aktuelle Vorgänge aus dem Gemeinderat. Gerne treten wir mit Ihnen ins Gespräch: Was dürfen wir für Sie mit in den Gemeinderat bringen? - Interessierte an einer Mitarbeit sind herzlich willkommen!

Lesenswerte Bücher - unsere Empfehlung

Die Klimaschutz-Lobby
Piper-Verlag

Seit einem Jahr drängt ein Thema alles in den Hintergrund: Corona-Pandemie. Dies ist sicher ein wichtiges und ernst zu nehmendes Thema, aber wir werden diese Pandemie überwinden. Trotzdem sollte ein Thema, das für die Welt genauso – oder noch existenzieller ist, wieder mehr in das Bewusstsein und die Debatten gerückt werden: Der Klimawandel!

Die Autorinnen Susanne Götze und Annika Joeres enthüllen in ihrem neuen Buch „Die Klimaschmutzlobby“ – Wie Politiker und Wirtschaftslenker die Zukunft unseres Planeten verkaufen - wie mächtige Netzwerke den Klimaschutz sabotieren:

Der Klimawandel bedroht uns alle. Trotzdem steigen die CO2-Emissionen ungebremst. Dieses Buch zeigt erstmals, wie Klimaschutz-Gegner seit Jahrzehnten den dringend nötigen Systemwechsel in Europa und den USA verhindern. Sie sitzen in neoliberalen Thinktanks, rechtspopulistischen Parteien und auch Regierungen. Ihr ständiger Widerstand gegen Erneuerbare Energien, Verkehrswende und nachhaltige Landwirtschaft hat bereits großen Schaden angerichtet – darum wird es höchste Zeit, sie zu enttarnen. Denn nur wenn die Netzwerke und Strategien der Anti-Klima-Lobby offengelegt werden, kann eine effektive Klimaschutzpolitik noch gelingen.

Im Klappentext des Buches heißt es: Spätestens seit den Großdemonstrationen der „Friday-for-Future“-Bewegung ist der Klimawandel als eines der dringlichsten Probleme unserer Zeit erkannt worden. Doch trotz eindeutiger Verpflichtungen, die Ziele des Pariser Weltklimaabkommens zu erreichen, sind wir weit davon entfernt. Die politische Tatenlosigkeit mitten in der Klimakrise ist kein Zufall: Sie ist das Ergebnis jahrzehntelanger Lobbyarbeit. Und dahinter steckt die Klimaschmutzlobby,. Ihre Argumente sind krude, ihre Finanzen undurchsichtig und ihr Einfluss reicht bis in die Regierungen. Dort verfolgen Akteure aus Wirtschaft und Politik ganz eigene Ziele: Klimaschutzgesetze zu torpedieren, die Verbrennung fossiler Rohstoffe zu fördern und Staaten dazu zu bewegen, aus dem internationalen Klimavertrag auszusteigen. Dieses Buch zeigt, mit welchen Strategien Klimaschutz-Bremser ihre Netzwerke aufbauen und wie sie eine wirklich effektive Klimaschutzpolitik systematisch verhindern. Ein erschütternder Bericht darüber, dass gut gemeinte Selbstverpflichtungen gar nichts bringen und ein Weckruf: Wir dürfen den Lobbyisten nicht unsere Zukunft überlassen!

Der Physiker Prof. Dr. Harald Lesch urteilt: „Wer wirklich wissen will, warum das alles nicht so läuft mit Energiewende und Klimaschutz, der kaufe und lese dieses Buch. Großartig, aber auch erschreckend!“

Zu den Autorinnen:

Dr. Susanne Götze: ist Historikerin und Journalistin. Sie ist Wissenschaftsredakteurin beim SPIEGEL, arbeitet für den Deutschlandfunk und schreibt u. a. für die Süddeutsche Zeitung, Cicero und Zeit Online über Umweltfragen und gesellschaftspolitische Themen. Ihr hochgelobtes Reportage-Buch „Land unter im Paradies“ wurde im März 2019 mit dem ITB-Award ausgezeichnet. Annika Joeres arbeitet in Frankreich für die Investigativ-Redaktion correctiv.org und schreibt für verschieden überregionale Medien wie DIE ZEIT, Süddeutsche Zeitung oder die taz. Für ihre grenzüberschreitenden Recherchen zu Europa, Frankreich und dem Thema Klimawandel wurde sie u. a. mit dem deutsch-französischen Journalistenpreis geehrt.

€ 20,00 [D], € 20,60 [A] Erschienen am 02.06.2020 304 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag EAN 978-3-492-07027-0